Start Neuigkeiten Regions- und Bezirkspokal Damen

Jugendförderung im TSV

Regions- und Bezirkspokal Damen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Montag, den 16. September 2013 um 12:05 Uhr

REGIONSPOKAL

Am Samstag fand der Regionspokal des NVV Südniedersachsen statt. Sowohl die Damen 2 als auch Damen 3 nahmen in Göttingen an diesem Turnier teil.

Die Auslosung gestaltete sich kompliziert, da auf verschiedenste Randbedingungen geachtet werden musste, so sollten auch die beiden Nesselröder Teams getrennt werden.

Daher fand sich D3 am Ende mit den beiden Bezirksklasse-Teams TV Gieboldehausen, SG Münden sowie dem wie D3 in der Kreisliga spielenden Tuspo Weende VI in Gruppe A wieder.
D2 bekam zwei Kreisligisten als Kontrahenten: TVG Hattorf II und Tuspo Weende V.

Gruppenspiele:
Gruppe A(3. Damen):

Spiel 1 geht erwartungsgemäß gegen Bezirksliga-Absteiger TV Gieboldehausen mit 0:2 verloren. Schon im zweiten Spiel konnte man sich steigern und konnte SG Münden sogar einen Satz abnehmen. Das Spiel endete 1:1 Remis, wurde jedoch aufgrund der mehr erzielten Punkte für Münden als Sieg gewertet. Zum Abschluss konnte noch ein 2:0-Sieg gegen Tuspo Weende VI eingefahren werden. Somit blieb am Ende Gruppenplatz 3 und somit wurde das Spiel um Platz 5 erreicht.

Gruppe B(2. Damen):

Zu Beginn gab es einen relativ unspektakulären 2-0 Sieg gegen die 2. Garnitur aus Hattorf.

Zum 2. Spiel wurde zu Beginn viel gewechselt, was zunächst etwas Unruhe ins Team brachte und in einem knappen Satzverlust gegen Tuspo V mündete. Im 2. Satz wurde sich aber nochmal gesteigert und somit endete dieser Satz wie der erste, nur diesmal siegreich. Da Tuspo 5 mit Hattorf im 1. Spiel deutlich mehr Probleme hatte, ging der Gruppensieg an TSV 2 und man zog ohne Probleme ins Halbfinale ein.

 

Platzierungsspiele:
Die 3. Damen traf im Spiel um Platz 5 auf TVG Hattorf. Satz 1 wurde sehr deutlich gewonnen, jedoch gab es dann einen unerwarteten Bruch im Spiel und Satz 2 ging anschließend noch verloren. Aufgrund des deutlichen ersten Satzes reichte dies jedoch noch zu Platz 5.
Ein gelungener Auftakt für das komplett neu zusammengewürfelte Team.

Halbfinale:
Aufgrund späterer privater Termine gab es zum Halbfinale die ersten personellen Verluste. Trotzdem wurde sich nochmal zusammengerissen und die SG Münden im 1. Satz ohne größere Probleme mit 25:15 geschlagen. Somit war klar, dass im 2. Satz schon 16 eigene Punkte zum Finaleinzug reichen würde. Diese vermeintliche Sicherheit führte dazu, dass man es im zweiten Satz etwas lockerer anging. Dies führte schnell zu einem Rückstand, dem man während des gesamten Satzes hinterherlief. Trotzdem erreichte man noch die benötigte Punktzahl und konnte somit ins Finale einziehen.

Finale:

Im Finale traf man nun erneut auf Tuspo Weende V, die zu aller Überraschung im Halbfinale TV Gieboldehausen mit unserem Herren-Spieler Stefan Kwoczek als Trainer ausgeschaltet hatten. Die personelle Situation bei den TSV-Damen zwang nun jedoch dazu, drei neue Spielerinnen im Finale durchgehend spielen zu lassen. Das Spiel wurde zwar nun in zwei Sätzen verloren, jedoch schlug man sich ob der Situation hervorragend.

Am Ende gab es einen absolut vorzeigbaren zweiten Platz, was ob der Fluktuation nach der letzten Saison auch als gute Leistung angesehen werden kann!

Beide Nesselröder Teams haben eine gute Leistung gezeigt und können den ersten Spielen der neuen Saison optimistisch entgegensehen. Beide Mannschaften müssen sich nicht verstecken.

BEZIRKSPOKAL:

Sonntag früh ging es dann für 1. Damen-Mannschaft in den eine Stufe höhen einzustufenden Bezirkspokal. Hier standen ausschließlich Bezirksliga-Teams auf dem Platz. Es wurden zuerst 3 Dreiergruppen ausgelost und der TSV bekam es somit mit der VSG Düngen/Holle/Bodenburg und SSG Algermissen zu tun.

Spiel 1 gegen Düngen/Holle/Bodenburg wurde deutlich gewonnen, jedoch konnte man in Spiel durch die Niederlage den Gruppensieg nicht erringen. Somit kam man mit den anderen Gruppenzweiten in eine neue Dreiergruppe und spielte somit um die Plätze 4-6. Die neuen Gegner hießen nun ASC Göttingen II und TSV Giesen III. In diesen beiden Spielen konnten sich die Damen durchsetzen und konnten somit in der Endplatzierung Rang 4 erringen.

Den Bezirkspokal konnte sich letztendlich MTV Grone II sichern, die somit zur Pokal Endrunde im Dezember fahren werden.

Aber auch hier waren die Nesselröder nicht wirklich unzufrieden, da man nur eine Niederlage kassierte und auch auf einige Spielerinnern verzichten musste und zwei neue Damen aus der 2. Mannschaft somit gut integrieren konnte.

Weiter gehts am Wochenende mit den ersten Punktspielen bei den Damen und die Herren fahren ihrerseits zum Bezirkspokal.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. September 2013 um 21:21 Uhr
 
Copyright © 2018 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.