Start Neuigkeiten Volleyball: Heimspielsiege und Auswärtsniederlagen

Jugendförderung im TSV

Volleyball: Heimspielsiege und Auswärtsniederlagen Drucken
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Dienstag, den 17. Dezember 2013 um 10:11 Uhr

Das Wochenende bestritten unsere Volleyballteams mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Die 1. Damenmannschaft verlor das Duell gg. Hattorf denkbar knapp mit 2-3. Durch die neue Regelung gibt es dafür zwar noch einen Punkt mit, jedoch konnte der erhoffte Befreiungsschlag in der unteren Tabellenhälfte nicht gelingen. Man konnte sich aber immerhin auf Platz 5 verbessern mit 4 Punkten Vorsprung auf die Gefahrenzone. Mit den bisher wenigsten absolvierten Partien muss einem auch noch nicht akut bange werden.

Nach Grone mussten die Damen 2 reisen. Diese konnten im letzten Spiel immerhin Gieboldehausen bezwingen und waren dadurch klar favorisiert. Wir nutzten diese Aussenseiterrolle und die erste Partie ohne Bi daher auch ein wenig zum Experimentieren. Alle 10 mitgereisten Spielerinnen kamen zum Einsatz und in den Grundsätzen war auch ein besseres Spiel zu erkennen. Musste man sich gegen die Top 4 der Tabelle zumeist klar und oft auch ohne Gegenwehr geschlagen geben, so gab es in diesem Spiel kleine Lichtblicke zu erkennen. Die Annahme klappt in den Grundzügen passebel, es wurde sich besser/schneller auf die guten Angaben des Gegners eingestellt. Und auch im Angriff wusste man von Beginn mit klaren Bälle zu überzeugen. Leider handelten wir uns am Samstag eine viel zu hohe Zahl an leichten/unnötigen Fehlern ein. Ungezählte Bälle ließ man im Glaube, dass sie ins Aus gehen, noch auf die Linie fallen und auch Abstimmungsprobleme führten immer wieder dazu, dass der Gegner eine Vielzahl an leichten Punkten einfahren konnte.
Am Ende stand wieder mal eine 0-3 - Niederlage gegen eine bessere Mannschaft, aber das Volleyballspiel an sich zeigte sich klar verbessert. Zudem haben die vielen Wechsel sicherlich auch zu Abstimmungsschwierigkeiten geführt. Dies war jedoch einkalkuliert und man konnte dennoch ein paar wichtige Aspekte für die nächsten wichtige Spiele erkennen.
Gespielt haben: Louisa Becker, Janina Hunold, Christina Kurth, Johanna Kurth, Anna-Lena Müller, Sophia Müller, Ann-Kristin Preitz, Johanna Rittmeier, Annemarie Stange, Julia Witte

Zu einem Heimspiel luden die Herren ein, und ASC Göttingen IV und Northeim II folgten dieser Einladung. Aus unterschiedlichsten Gründe herrschte jedoch einige Personal bei uns, so dass sogar noch schnell Jonas Leineweber vorsichtshalber mit einem Pass ausgestattet wurde. Da auch Sascha rechtzeitig seine Erkältung überstanden und Dennis seine Fußverletzung auskuriert hatte, konnten wir doch noch zu acht zum ersten Spiel antreten. Gegen die Göttinger wurde dann zwar kein Feuerwerk aufs Parkett gezaubert, aber wir gewanne alle drei Sätze gegen den Tabellenletzten ziemlich souverän. Erwähnenswert ist noch die Kiste Bier, die Sascha durch eine sehr interessant ausgeführte Satzball-Angabe, zu spendieren hat. Ein ambitionierter Anwurf, gefühlt bis an die 3m-Linie... Respekt, dasss er den Ball dann sogar noch gespielt hat, übers Netz war aber physikalisch nicht mehr möglich...
Pünktlich(teilweise sogar überpünktlich) zum zweiten Spiel waren dann auch wieder Daniel und Bengt einsatzbereit, dafür musste Karsten uns wieder verlassen. Nun stand das für uns in jedem Jahr wichtigste Spiel der Saison an --> DJK Northeim. Über die Jahre hat sich da eine sehr gewisse Rivalität herauskristallisiert, so dass wir diese Partien immer hochmotiviert angehen!! Dieses Jahr litt dieses Spiel jedoch unter der Harmlosigkeit der Northeimer Mannschaft. Es gab nach Saisonende einige Abgänge in Richtung erste Mannschaft, so dass sie dieses Mal nie wirklich gegenhalten konnten. Wieder entwickelte sich ein Spiel, welches wir von Beginn an überlegen führten und auch verdient deutlich mit 3-0 für uns entscheiden konnten. Auffällig war ein eigentlich wieder verschlagener Satzball von Foot, der jedoch zum Glück davon profitierte, dass der Schiri den Ball noch gar nicht fregegeben hatte... die Kiste muss es aber trotzdem geben... klarer Mehrheitsentschluss der Mannschaft ;-)

Schlussendlich stehen nun 4 Heimspiele mit der unglaublichen Bilanz von 12-0 Sätzen!! Platz 2 ist zurückerobert und nun warten wir in Ruhe, dass Goslar und Salzgitter ins Eichsfeld kommen. Der erste Heimspieltag bot zwar schöneren Sport, aber wir passen uns nunmal auch gerne dem Gegner an... Aber gewonnen ist gewonnen!

Kader: Sascha Baumann, Karsten Bömeke, Holger Harms, Dennis Hellmold, Daniel Hublitz, Guido Leineweber, Jonas Leinweber, Bengt Mitzinneck, Fabian Napp, Michael Roth

Nun steht erstmal die Weihnachtspause auf dem Programm, weiter gehts für die 4 TSV-Mannschaften erst im Jahr 2014, allesamt starten dann mit Heimpartien:

D1: 18. Januar Weende III/ASC II (H)
D2: 19. Januar Weende IV/Herzberg (H)
D3: 12. Januar Weende VI/ASC III (H)
Herren: 11. Januar BffL Goslar/MTV Hedemünden (H)

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 27. März 2014 um 15:06 Uhr
 
Copyright © 2018 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.