Start Neuigkeiten Volleyball

Jugendförderung im TSV

Volleyball PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Donnerstag, den 04. Dezember 2014 um 09:39 Uhr

Servus,

ein kurzer Rückblick aufs letzte We, an dem alle Mannschaften des TSV im Einsatz. Schlussendlich stand eine 10-7 Bilanz, passabel also.:
Die Damen 1 mussten leider im vierten Auswärtsspiel die dritte 1-3 Niederlage hinnehmen. Beim ASC II gab es diesmal diese Niederlage. Damit steckt man nun leider im Mittelfeld der Tabelle fest und hat die Spitze etwas aus den Augen verloren. Am 20.12. gibts dann im letzten Heimspiel die Chance zur Revanche. Zudem kommt Hattort an jenem Tag zu Besuch.

 

Für die Damen 2 gilt es, den Anschluss zu eben jenem Mittelfeld überhaupt wieder herzustellen. Bei Tuspo V mussten wir leider am Samstag eine 0-3 Niederlage einstecken. Jedoch konnten wir diesmal mit dem Auftreten mehr als zufrieden sein. Trotz personeller Probleme bot man die vielleicht beste Leistung der Saison. Leider waren die Weender einfach zu stark und konnten in den entscheidenen Momenten nochmal mit Wechseln die Wende einleiten.
Diesen Samstag müssen wir nun zu den noch sieglosen Hattorf-2-Damen reisen. Dort gilt es, sich einen kleinen Vorsprung auf die unteren Regionen aufzubauen. Personell sieht es wieder besser aus. Auch steht Teamkapitänin Anna-Lena Mülller endlich mal wieder zur Verfügung. Nach Urlaub, Krankheit, Vergnügen darf sie ihre zweite Partie dies Jahr zum Hinrundenabschluss bestreiten. Dies ist vor allem deshalb erwähnenswert, da sie am Samstag ihren 100. Einsatz für den TSV feiern darf.

Nun zu den positiveren Ergebnissen.
Die Damen 3 konnten ihr Heimspiel gg. Weende 7 mit 3-1 gewinnen und rückten daher wieder auf Platz 2 der Tabelle vor. Man bleibt Herzberg auf den Fersen und es wird spannend zu sehen, wie die Rückspiele daheim gg. Herzberg und in Moringen verlaufen werden. Diese drei Teams werden den Aufstieg unter sich ausmachen.
Das zweite Heimspiel musste kurzfristig verlegt werden. Durch dieses Spiel wird die Pause zum nächsten Spiel etwas verkürzt, das stünde nämlich erst wieder Mitte Februar an.

Die Bilanz richtig aufgehübscht haben die Herren. Daheim gab es zwei klare 3-0 Siege. Gegen die stärker eingeschätzten Spieler vom SG Lenglern brannten wir innerhalb von weniger als 50 Minuten ein Feuerwerk ab und gestatteten den Gästen keine 50 Punkte.
Anschl. konnte die junge Garde vom ASC IV beinahe den ersten Satzgewinn der Saison feiern. Vor allem im ersten Satz waren sie drauf und dran bis wir ihn zum 33-31 eintüten konnten. Nachdem der zweite wieder leichter gewonnen werden konnte, wurde den Fans im dritten beim 25-23 wieder etwas Spannung geboten.
Daheim also wieder blitzsaubere Bilanz, 4 Spiele 4 Siege. Zum Jahresausklang gibt es in zwei Wochen das Spitzenspiel der Bezirksliga: Tabellenführer ASC III empfängt den Zweiten, TSV Nesselröden.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 06. Dezember 2014 um 20:47 Uhr
 
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.