Start Neuigkeiten Volleyball - Na geht doch!!

Jugendförderung im TSV

Volleyball - Na geht doch!! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Sonntag, den 18. Januar 2015 um 21:57 Uhr

Na endlich klappts auch auswärts wieder...

Es mussten zwar erst die Reisen zu den jeweils Tabellenletzten anstehen, aber immerhin konnte mal wieder auswärts gewonnen werden. Nach dem Sieg der 2. Damen letzte Woche in Weende konnten auch die 1. Damen und die Herren mal wieder Punkte mit ins Eichsfeld bringen.

Herren:
Ziemlich ersatzgeschwächt mussten wir gen Hedemünden aufbrechen. Aus diversesten Gründen waren wir nur zu siebt und hatten auch noch den Kochkurs vom Donnerstag in den Beinen oder besser in unseren wohlgeformten Bäuchen(Bilder hier).
Immerhin waren wir für ein Auswärtsspiel auf der Fanseite passabel bestückt(Danke Timo und Konz) und vor allem unser Getränkevorrat konnte sich sehen lassen: 4 Kisten Bier bei nur 7 Spielern und 2 Fans, davon 3 Fahrer... Um dieses Pensum zu schaffen, begann man diese Aufgabe bereits während der Anreise und auch zur Ankunft in Hedemünden gab was Leckeres... Schließlich gabs ja auch was zu Feiern: "Insektenschutzitter nach Maß - Leineweber & Hunold" stifteten nach langer Projektphase neue Trikots!! Schick in Weiß/schwarz bestritt man nun also diese Auswärtspartie.

Das Spiel selber nahm von Anfang an irgendwie eine ungewollte Richtung. Der Tabellenletzte wehrte sich von Beginn an passabel, zumindest im Block und der Feldabwehr präsentierten sie sich wirklich gut und wir gaben ihnen weiter Selbstvertrauen, da wir unsere Angriffe zum Großteil eben genau dort platzierten oder die Bälle teilweise erste an den Wänden stoppten... Das zog sich leider durch alle 4 Sätze durch. Das Spiel war nicht wirklich schlecht, aber richtig Spaß hat es meist auch nicht gemacht. Jeder streute seine Fehler ein und hatte mit sich selbst zu tun... Zum Glück schafften wir es, uns in den entscheidenen Momenten zusammenzureißen und konnten die Sätze ein, drei und vier gewinnen. Im zweiten klappte dies leider nicht... Alles in allem ein Kampfspiel, welches wir zum Glück gewinnen konnten. Es gab schon Zeiten, in denen wir solche Spiele noch verdaddelt haben... Daher herrschte am Ende auch eher Erleichtung als große Freude.
Egal, gewonnen ist gewonnen..es gab drei Punkte. Wir sind weiter Dritter mit theoretischen Chancen auf Platz 2. Dahingehend gibts es nun am 31. Januar in Goslar wohl ein vorentscheidenes Spiel. Bis dahin haben wir ja noch ein paar Tage Zeit, die Kilos vom Grillen wieder runterzubekommen...
Die 4-Kisten-Challenge konnten wir leider nicht komplett für uns entscheiden... Obwohl es auch dabei fast nur Gewinner gab...

Gespielt haben: Sascha Baumann, Florian Große, Holger Harms, Guido Leineweber, Jonas Leineweber, Bengt Mitzinneck, Michael Roth

Damen 1:
Auch hier galt es beim Schlusslicht, MTV Seesen, anzutreten. Nach einem klaren Satzgewinn zu Beginn schlichen sich zwar wieder einige Unkonzentriertheiten ein, die zum Satzverlust des Folgesatzes führten. Dann konnte sich aber unsere Klasse noch deutlich durchsetzen und die Damen 1 kamen zu schlussendlich nie wirklich gefährdeten 3-1 Sieg.
Somit liegt man plötzlich auch nur noch einen Punkt hinter dem Relegationsplatz auf Rang 2, muss nun jedoch auch auf einige Patzer der Konkurrenz hoffen. Weiter gehts auch am 31. Januar mit einem Heimspieltag. Und der wird es in sich haben: Es warten Tabellenführer Astfeld und die punktgleichen Göttingerinnen von Weende IV.

Bereits nächstes Wochenende treten die Damen 2 daheim an. Es geht zuerst gegen Aufstiegskandidat Weende V und anschl. erwartet man noch SG Münden II. Gerade gegen letztere hat man nach dem schwachen Hinspiel noch einige Rechnungen offen...

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Januar 2015 um 08:28 Uhr
 
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.