Start Neuigkeiten Volleyball - schwarzes Wochenende

Jugendförderung im TSV

Volleyball - schwarzes Wochenende PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Montag, den 23. Februar 2015 um 14:55 Uhr

Das Wochenende stand für die Volleyballer unter keinem guten Stern. Alle drei Damenteams mussten auswärts antreten, was ja grundsätzlich schonmal nicht unsere allerbester Disziplin. Leider bewahrheitete sich das erneut, ein ganzer Satz konnte in 3 Spielen gewonnen werden.

Die Damen 1 mussten zum Topspieltag in Grone antreten. Es stand der Kampf um Platz 2 an, mit den Teilnehmern Grone II(Vierter mit 18 Punkten), Weende IV(Zweiter mit 24 Punkten) und eben dem TSV (Dritter mit 23 Punkten).
Der große Gewinner hieß leider nicht TSV Nesselröden, sondern Grone II. Beide Spiele gewann der Gastgeber klar mit 3:0 und schob sich somit auf Platz 2 vor, punktgleich mit Weende und einen Punkt vor uns. Da wir nur noch eine Partie haben, die beiden anderen noch zweimal antreten dürfen, wird man sich wohl auch nicht mehr groß verbessern können. Im Gegenteil: beim letzten Spiel am 14.03. bei Weende III gilt es genau deren Angriff auf Platz 4 abzuwehren.

Damen 2 mussten zum Derby beim TVG Gieboldehausen antreten. Kein leichtes Spiel gg. den Aufstiegskandidaten. Zudem mussten wir wieder etwas improvisieren. Hatten wir zuletzt nur eine Stellerin, traten wir diesmal nur mit einer etatmäßigen Aussenangreiferin an. Tja, Flexibilität ist das Zauberwort. Giebodehausen hatte zwar auch Umstellungen zu verkraften, kam damit aber deutlich besser zu Recht. Am Ende stand ein verdientes 0-3. Wir deuteten zwar immer wieder an, was möglich wäre. Aber es waren es immer nur kurze Strohfeuer. Die Ergebnisse der Konkurrenz sorgen nun sogar dafür, dass theoretisch immer noch der letzte Platz in der Endabrechnung möglich ist, und somit die Relegation. Es gilt beim letzten Heimspiel, auch am 14.03., im Derby gg. Bodensee und/oder gg. Hattorf zu punkten, um das Abstiegsgespenst endgültig zu vertreiben. Es könnte noch richtig knapp werden, 4 Teams könnten noch auf diesen Platz abrutschen. Wir haben es aber in der eigenen Hand und bräuchten dann nicht am 21.03. ohne Einsatz vor den Radiogeräten sitzen und abwarten.

Schlussendlich kehrten auch unsere dritten Damen mit einer 1-3 Niederlage im Gepäck zurück. Beim Tabellennachbarn ASC III musste man den Kürzeren ziehen. Hier wartet nun am Saisonende noch eine Fahrt nach Herzberg, dann hat man eine Saison mit Auf und Ab im Mittelfeld der Kreisligatabelle beendet.

Nächstes Wochenende haben alle Teams spielfrei, aber Langeweile herrscht nicht, denn die TSV-Wanderung steht auf dem Plan. Um 14 Uhr trifft man sich an der Kirche!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. Februar 2015 um 14:57 Uhr
 
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.