Start Neuigkeiten Volleyball - Damensaisons beendet, Herren vor letztem Spiel

Jugendförderung im TSV

Volleyball - Damensaisons beendet, Herren vor letztem Spiel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Montag, den 16. März 2015 um 20:37 Uhr

Alle Damenteams des TSV mussten am Wochenende ihre letzten Partien der Saison bestreiten.

Die Damen 1 kassieren zum Abschluss beim direkten Spiel um Platz 4 ihre höchte Saisonniederlage, ein 0:3 bei Weende III. Das bedeutet am Ende Platz 5. Einer überragenden Heimsaison, ungeschlagen, keine Punkte abgegeben, stand eine eher mäßige Auswärtsbilanz gegenüber: zum Auftakt ein 3-2 in Hattorf und schließlich ein Erfolg beim Tabellenletzten. So bleibt am Ende das Resultat: Mittelfeld.

Die 2. Damen wollten beim letzten Heimspiel eigentlich aus eigener Kraft das Relegationsgespenst vertreiben. Leider wurden beide Spiele ein Spiegelbild der gesamten Saison. In beiden Spielen gelang der Start perfekt, Satz 1 wurde gewonnen und es sah endlich mal nach einem entspannten Spiel aus. Auch Satz 2 gelang positiv, aber jeweils wurde ein Vorspung verspielt, was dazu führte, dass anschließend fast gar nichts mehr ging.

Spiel 1 gg. Bodensee stand grundsätzlich unter dem Motto: Wer mehr Fehler macht, verliert. Die Niederlage war besonders ärgerlich, da auch Bodensee nicht den besten Tag erwischt hatte. Eine halbwegs stabile Annahme sorgte schließlich für deren Sieg.
Spiel 2 gg. Hattorf II drehte sich, als Hattorf im 2. Satz auf Routine setzte. Es war zwar grundsätzlich eine bessere Partie als Spiel 1 und nach dem Verlust der Sätze 2 und 3 kämpfte man sich im 4. nochmal gut zurück, um ihn schlussendlich aber doch 23-25 zu verlieren.
Tja, eine sehr mäßige Saison geht zu Ende. Nach Pokalsieg und knapper Niederlage zum Auftakt in Bodensee war der Rest der Saison eher als schwach zu bezeichnen. Immer wieder konnte man zeigen, dass man Volleyball eigentlich gut beherrscht, aber regelmäßig wurden alles über Bord geworfen... Nur 3 Siege ist einer wahrlich nicht berauschende Bilanz. Das muss im neuen Jahr besser werden. Immerhin verlor parallel Weende 6 das Schwesternduell gegen Weende 5, was bedeutet, dass es wenigstens nicht in der Relegation endet. Danke dafür!

 

 

Auch die Damen 3 konnten keine befriedigen Abschluss schaffen, wobei man die 0-3 Niederlage beim MTV Herzberg II einkalkuliert hatte. Es reichte zum Ende der Saison aber immerhin doch zu nem 3. Platz. Für die Umstände ist das schon in Ordnung.

Die TSV-Fahne hochgehalten haben schließlich die Herren der Schöpfung. Bei der SG Lenglern konnte man einen 3-1 Sieg verbuchen. Im Gegensatz zu D2 fanden die Herren eher langsam ins Spiel und verloren Satz 1. Dann nahm man mehr und mehr Fahrt auf und damit bleibt man weiterhin ungeschlagen, seitdem man den Mücken keine Lücke mehr lässt. Damit ist Platz 3 weiterhin fest zementiert und theoretisch könnte man am nächsten Samstag bei Göttingen IV mit einem Sieg noch auf Platz 2 springen. Bleibt aber wohl nur ein Gedankenspiel, denn Pöhlde müsste dazu schon beide Spiele daheim verlieren und beides klar.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. Dezember 2015 um 20:53 Uhr
 
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.