Volleyball Herren 2 Drucken
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Dienstag, den 27. Oktober 2015 um 06:56 Uhr

Nachdem die Herren 2 mit 2 Heimsiegen gleich zu Beginn Ihrer Punktspielkarriere an die Tabellenspitze gesprungen sind, musste dies am Samstag in Göttingen beim ASC V bestätigt werden. Zwar gab es einige Angeschlagene und Verletzte, aber trotzdem konnte man zu neunt zum ersten Auswärtsspiel antreten.
Der ASC hatte das erste Spiel mit 0-3 gg. Tettenborn verloren, daher rechnete man sich auch durchaus etwas aus. Die Halle war von Beginn in der Hand des TSV. Lautstark und in deutlicher Überzahl zu den Heimfans wurde das Team von Beginn nach vorne gepusht. Nach einem sehr guten Start kämpfte sich der ASC aber leider Punkt für Punkt heran und hatte plötzlich bei 24-23 Satzball. Nervenstark wurde dieser nach längerem Ballwechsel abgewehrt. Anschließend erkämpfte man sich selber einen Satzball, vergab ihn jedoch. Wieder Satzball, wieder vergeben. Wieder Satzball, wieder vergeben,... Wieder Satzball(zum 9. Mal), verwandelt!! Am Ende stand ein verdientes 33-31. Diese Euphorie wurde in Satz 2 übernommen und diesmal wurde dem ASC fast keine Chance gegeben, ein klares 25-16. Nun freuten sich einige evtl. innerlich über ein klares 3-0 und schon war die Konzentration etwas verschwunden. Wie es so ist, trifft dann auch der Gegner plötzlich die Bälle und dahin war der Satz, 16-25. Aber die Jungs wollten ja auch ein kleines Gastgeschenk da lassen. Der vierte Satz war wiederum mehr als deutlich, der ASC hatte zwar am Ende 16 Punkte auf der Habenseite, davon waren aber mehr als eine Handvoll Angabenfehler des TSV. Zum krönenden Abschluss stand Spielertrainer Kochi bei 24-16 an der Angabe. Und er versuchte sich an der Sprungangabe. Tja, er kann es halt nicht abschütteln, ein halbes As, Sieg. Tabellenführung verteidigt.

Zusammenfassend darf man sagen, dass das ein wirklich starkes Spiel war und das Hoffnung auf mehr macht. Ein paar Konzentrationsmängel gab es noch, gerade bei den Angaben. Wenn diese erst abgestellt sind... Nun ja, aber auch hier kommen noch mal Tage an denen es nicht so läuft, dann wird der breite Kader (16 Spieler!) zum Tragen kommen.

Gespielt haben: Patrick Hellmold, Simon Hellmold, Lasse Kleinschmidt, Tobias Koch, Jonas Leineweber, Kevin Lodl, Moritz Napp, Janis Rittmeier, Daniel Vocke (eigentlich auch Morice Andag und Jonas Schneemann, die hatten zwar ne gültige Lizenz, waren aber noch nicht final zugeordnet)

Am nächsten Wochenende haben die Jungens spielfrei(Gute Besserung an Patrick!!), dafür dürfen jeweils die "Oldies" ran. Die Damen 1 spielen auch beim ASC, gleich das erste Spiel um 15 Uhr. Die Herren 1 fahren nach Hedemünden. Dort wurde die Reihenfolge getauscht, daher treten wir erst im zweiten Spiel gegen den MTV an. Einige Leute fehlen leider, daher müssen wir evtl. gerade auf der Stellerposition etwas ausprobieren... Good Luck beiden Teams!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 28. Oktober 2015 um 12:37 Uhr