Start Neuigkeiten Volleyball Bezirksliga

Jugendförderung im TSV

Volleyball Bezirksliga PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Montag, den 02. November 2015 um 12:36 Uhr

Die Herren 1 durften am Samstag gen Hedemünden aufbrechen. Personalsituation war etwas kompliziert, da zum Einen alle C-Schiris zu fehlen drohten und noch schlimmer, waren beide Steller fraglich. So wurde Janis schonmal vorgewarnt und Sascha bereitete sich auf die Position vor. Guido fuhr aber pünktlichst am Gardasee los, so dass er sogar schon vor dem 1. Spiel eintrudelte. Also alle Aufregung umsonst. Neja, es gab noch kleine Störfeuer vom Trainer-Sohn, der die Pässe nicht rausrückte, aber auch das klappte noch. Und immerhin organisierte er auch den Fanbus, somit waren wir Zuschauertechnisch Herr im Hause. Wieder Top-Unterstüng Jungs. Auch wenn nicht alle den ausgeschlafensten Eindruck gemacht hatten :-)

MTV Hedemünden war die letzten Jahre eigentlich immer die schwächste Mannschaft und blieb nur durch diverse Rückzüge von anderen Teams in der Liga. Dieses Jahr ist die Liga selber wohl schwächer einzuschätzen, aber sie haben auch einen Schritt nach vorne gemacht. Also nicht mehr Abstiegskandidat Nummer 1 und bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der Start ins Spiel war auch etwas holprig. Wir konnten nicht richtig Druck ausüben, machten ein paar leichte Fehler. Aber zum Punkten reichte es trotzdem irgendwie, 25-20. Satz 2 lief dann eigentlich wie geschmiert, Punkte des Gegners kamen eigentlich auch nur durch eigene Fehler zustande, und die waren überschaubar -> 25-13. Nochmal durchgetauscht und gedanklich wohl schon beim Siegerbier. PEs war ein ziemliches Gewürge, Hedemünden fing sich auch wieder, aber schlussendlich gewannen wir auch Satz 3 mit 26-24, Nerven behalten, auch wichtig.

Fürs nächste Spiel ist auch vorgesorgt: Flo mit Satzballverweigerer-Angabe und Guido hob sich den funktionierenden Sprung-Links für den Satzball auf, der Matchball landete im Netz(ist ja auch teurer). Das dritte 3-0 im dritten Spiel bedeutet auch Tabellenführung, und diese wurde noch ansprechend in heimischen Gefilden gefeiert. Da ließ sich dann auch Foot Foot Foot nicht allzu lange bitten ;-)
Weiter gehts nun am 14.11., Weichenstellung für den Rest der Saison steht an. Göttingen IV und der wohl härteste Konkurrent Pöhlde kommen nach Nesselröden!

Gespielt haben: Sascha Baumann, Florian Große, Holger Harms, Daniel Hublitz, Aaron Koch, Stefan Kwoczek, Guido Leineweber, Bengt Mitzinneck

Zeitgleich haben auch unsere Damen 1 die weiße Weste anbehalten. Beim sieglosen ASC II konnten sie nach Stotter-Start auch verdient 3-1 gewinnen. Hier gehts bereits diesen Samstag weiter, daheim warten MTV Goslar und die ebenfalls ungeschlagenen Spielerinnen aus Hattorf, jetzt Südharz II. Auch da weiß man nach dem Spieltag, wohin die Reise gehen könnte.

Südharz heißt auch der Gegner für die Damen 2, die in Hattorf gegen deren dritte Vertretung spielen dürfen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. Dezember 2015 um 20:35 Uhr
 
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.