Start Neuigkeiten Volleyball Herren

Jugendförderung im TSV

Volleyball Herren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Montag, den 11. Januar 2016 um 08:47 Uhr

Die Volleyballherren durften als erstes Team in das Jahr 2016 starten. Es ging nach Pöhlde, zu deren Reserve. Das Hinspiel konnten wir klar 3-0 gewinnen, jedoch wussten wir, wieviel Potenzial in der Mannschaft steckt.
Wir mussten leider verletzungsbedingt auf Kwo verzichten, daher durfte Dennis über Mitte ran. Zudem fehlten unsere Studenten. Also ging es zu acht los.

Pöhlde jedoch bot so ziemlich alles auf, was nur irgendwie für die Zwote spielen konnte. Es war für Sie halt ein sehr interessanter Spieltag, zumal mit dem anschließenden Spiel gg. ASC IV.

Satz 1 lief trotzdem gleich wie am Schnürchen. Wir spielten wirklich gut, machten nahezu keine Fehler, Pöhlde haderte mit dem Schiri und vor allem mit sich. Zack, 25-11 wurde der erste Satz ratzfatz eingetütet. Wie es dann immer so ist, starteten wir mit ein paar Prozent weniger Konzentration in den zweiten Satz und Pöhlde stellte auch erfolgreich um. Gerade Tillmann über Außen stellte uns immer wieder vor Probleme. Nach frühem Rückstand kämpften wir uns zwar wieder ran, aber mussten den Satz leider doch mit 21-25 abgeben. Im dritten kam dann Sascha rein, in der Hoffnung, durch seine Größe den Block gegen Pöhlde etwas erfolgreicher zu stellen. Insgesamt entwickelte sich nun ein wirklich starkes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Beide Seiten waren vor allem im Angriff stark. Daher wurden die Sätze drei und 4 auch gerechterweise aufgeteilt: 25-20 und 23-25. Im fünften ging es ähnlich los, 5-5 stand es zu Beginn. Dann ein kurzer Zwischenspurt von uns und die knappe 5-Punkteführung ließen wir uns nicht mehr nehmen. 15-10, also 3-2 gewonnen. Vor allem Foots Spielzug, den Ball einfach nur in den Block reinzudrücken war im letzten Satz diverse Mal erfolgreich und sicherte so den Sieg.

Da es für einen 3-2 Sieg nur zwei Punkte gibt, ist die letzte theoretische Chance auf Platz 1 nun auf ein extremstes Minimum gesunken. Pöhlde müsste nun irgendwo überraschend patzen und wir dann alles gewinnen(vor allem das Rückspiel in Pöhlde). Da muss schon viel zusammenkommen, daher versuchen wir es psychologischer Ebene und gratulieren schonmal dem 1. VC Pöhlde I zur verdienten Meisterschaft ;-)
Da Pöhlde II anschließend noch 3-1 gegen den ASC IV gewinnen konnte, sind die Chancen auf den zweiten (Relegations-)Platz jedoch glänzend. Ein erfolgreicher Heimspieltag gegen die Tabellenschlusslicher aus Hedemünden und Echte Ende Februar oder bereits ein Sieg im direkten Duell gg. den ASC Anfang Februar würden Platz 2 bedeuten. Das klingt machbar(zumal der ASC auch noch gg. Pöhlde I ran muss). Sieht so aus, dass wir uns Ende der Saison mal wieder zusammensetzen müssen, um über die nächste Saison reden müssen: Aufstieg versuchen: Ja oder Nein? Vor drei Jahren hatten wir es abgelehnt. Nun gibt es ja mit der Zwoten ja eine neue Situation. Schaun mer mal.

Gespielt haben: Sascha Baumann, Holger Harms, Dennis Hellmold, Daniel Hublitz, Aaron Koch, Guido Leineweber, Bengt Mitzinneck, Michael Roth

Nächstes Wochenende reisen die Damen 1 nach Goslar und die Herren 2 empfangen zu ihrem zweiten (und leider auch schon letzten) Heimspiel in dieser Saison am Samstag ab 15 Uhr Göttingen V und Tabellenführer Tettenborn!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. Januar 2016 um 15:05 Uhr
 
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.