Start Neuigkeiten Tischtennis - Knapper Sieg gg. Schlusslicht

Jugendförderung im TSV

Tischtennis - Knapper Sieg gg. Schlusslicht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Dienstag, den 17. Januar 2017 um 12:38 Uhr

Noch bevor die Rückserie richtig losgeht sollten wir einen schweren Nackenschlag einstecken müssen. Wüste verletzte sich beim Eichsfeld-Turnier so schwer, dass er in den restlichen Spielen nicht mehr eingreifen kann. Somit müssen wir neben Gerste auch auf unsere Nr. 1 der letzten Jahre verzichten. Gute Genesung an dieser Stelle!!!

Somit sehen wir uns klar dem Abstiegskampf gegenüber, was das Spiel gg. Geismar II auch unterstrich. Zugegebenermaßen hatten wir noch das Glück, dass der Gast aufgrund einer kurzfristigen Absage nur mit 5 Mann antrat. Trotz dieses Handicaps konnten wir nicht so überzeugen wie gedacht, sprang am Ende ein knapper 9:7 Erfolg heraus. Bei den Doppeln mussten wir uns schon strecken. Christoph u. ich als D1 mühten uns in 5 Sätzen gegen unsere Herausforderer aus dem oberen Paarkreuz zum Sieg, Christian K. u. Fabian unterlagen leider im "Fünften". Das D3 Christian B. u. Ersatzmann Peter strichen den Punkt kampflos ein.

Oben gab es keine Zweifel an 2 klaren Siegen; mit jeweils 3:0 siegten Christoph u. Christian gg. Kelzewski u. Beilken. In der Mitte musste "Bömsch" Angstgegner Lahmann in 4 gratulieren, ich musste gg. Thies einen 0:2 Rückstand hinterherlaufen u. kam auch zu einem Matchball im Entscheidungssatz. Den sollte ich leider nicht verwerten können u. unterlag in der Verlängerung. Dasselbe Schicksal ereilte Peter nach gutem Spiel gg. Hake, ebenfalls Matchball im 5. Satz - auch 10:12. Fabian konnte sich schon auf die zweite Runde vorbereiten, da er ja nicht antreten musste. Stand 5:4.

Oben gab es dann eine Überraschung. Christoph unterlag Beilken in 5, nach dem er noch 2 Sätze aufgeholte hatte, aber mit dem Spielstil seines Gegenüber nicht so gut zurechtkam. Christian K. siegte nach Krampf gg. Kelzewski mit 3:1 noch souverän - die Form sollte bei den Vereinsmeisterschaften einen Tag später noch Bestand haben ;)  Christian B. konnte sich mit selbigen Ergebnis gg. Thies behaupten, während ich gg. Lahmann umgekehrt leer ausging. Somit hatten wir das Remis bereits sicher, da Peter kampflos gewann. Fabian verlor leider nach 1:0 Führung noch gg. Hake, so dass wir es noch im Schlussdoppel richten mussten. Mit einem 3:0 Erfolg konnten Christoph u. ich dieses Vorhaben erfolgreich umsetzen u. uns die wichtigen 2 Punkte sichern. Alles andere wären verlorene Punkte gewesen mit Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf.

Punkte TSV: Neugebauer / Nolte (2), Neugebauer (1), Kreißl (2), Bömeke (1), Kampflos (3)

Die nächste Partie steigt am Freitag, 27.01 20:00 Uhr, gegen Langenholtensen in Nesselröden. Unter normalen Umständen wird das sehr schwer was zu holen, aber wir versuchen natürlich unser Bestes. Jeder Punkt zählt in dieser Rückrunde! Am Dienstag, 17.01 20:00 Uhr, steigt das Achtelfinale des Regionspokals in Hammenstedt. Wir schauen mal was geht, das Viertelfinale wäre auf jeden Fall ein Erfolg. Vielen Dank an die anwesenden Zuschauer für die tatkräftige Unterstützung; in den verbliebenen Heimspielen können wir sie mehr denn je gebrauchen.

MsG,

St. Nolte

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 17. Januar 2017 um 12:41 Uhr
 
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.