Start Neuigkeiten Tischtennis - Ersatzgeschwächt ohne Chance im Derby

Jugendförderung im TSV

Tischtennis - Ersatzgeschwächt ohne Chance im Derby PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Sonntag, den 05. März 2017 um 16:31 Uhr

Revanche hatten wir uns vorgenommen, Revanche nehmen für das beinharte u. verdiente 1:9 im November. Das Ergebnis konnten wir auf 3:9 nun verbessern, es wär sogar noch mehr drin gewesen, angesichts unseres Aufgebots musste da aber schon vieles zusammenkommen. Neben unserem Langzeitverletzten-Duos Wüste / Gerste gesellten sich nun auch Christoph (krank) u. Fabian (Fegeaktion zum 30ten ;)) auf die Liste der Spieler die nicht eingreifen konnten. Philipp, Peter u. Gerald stellten die Nothelfer, wobei Philipp / Gerald auch 1 Doppel nach Hause brachten zum 1:2 Zwischenstand.

Der nun im oberen PK agierende Bömsch (was ein Aufstieg :)) schnupperte an der Sensation gg. Wucherpfennig, der leider wie schon beim Eichsfeld-Turnier im 5. Satz unterlag. Christian war gg. Abwehrer Berger auf verlorenen Posten, zu sicher agierte Seulingen's Neuzugang. Ich konnte mich gg. Barwich mit 3:1 dieses Mal durchsetzen, Philipp rückte ebenfalls hoch u. musste sich Leitner nach 2:1 Führung noch beugen. Peter brachte unten gg. Klinger im 5. Satz den 2 Punkt für unsere Farben, Rink hatte gg. Gerald keine Probleme so dass es 3:6 nach der ersten Runde aus unserer Sicht stand. Die Besten Ballwechsel fanden im Duell Christian gg. "Mecki" statt. Leicht gehandicapt musste unsere heutige "Nr.1" sich mit 1:3 geschlagen geben, während auch Christian die Überlegenheit Bergers anerkennen musste. Ich war gg. Leitner dann bereits 2:0 in Front gegangen, während Philipp gg. Barwich schon den Kürzeren gezogen hatte, blieb die Frage nach 3 oder 4 Gegenpunkten für den Gast. Lust u. Konzentration ließen auf beiden Seiten nach, zu dem bekam ich nie die guten Aufschläge in den Griff. Nach 2 ungenutzten Matchbällen im 5ten musste ich doch noch eine vermeidbare Schlappe einstecken. Verdienter Sieg der Seulinger die eine ganz starke Rückrunde mit dem Derbysieg u. Klassenerhalt krönen durften. Gratulation noch mal dazu auch an dieser Stelle!

Punkte TSV: Könecke / Kreißl, G. (1), Nolte (1), Germerott (1)

In Westerhof am 17.03 um 20:30 Uhr kommt es wohl zum wichtigsten Match in der Rückserie. Ein Sieg gg. den direkten Mitstreiter in der Tabelle wäre ein wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt. Perfekt machen können wir ihn noch nicht, da auch die Konkurrenz noch ein paar Partien zu absolvieren hat. Natürlich hoffen wir auf Christoph sein Mitwirken, sonst wird es sehr schwer für uns.

MsG,

St. Nolte

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. April 2017 um 13:12 Uhr
 
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.