Tischtennis I. Herren - Großer Kampf nicht belohnt Drucken
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 19:36 Uhr

Zur etwas ungewohnten Zeit am Dienstag Abend begrüßten wir den Titelaspiranten aus Geismar bei uns.

Nach dem 1:2 Rückstand nach den Doppeln, der auch gut 0:3 hätte lauten können, ging es gleich hoch her. Christoph zeigte mit Oberdiek exzellentes Tischtennis, das gut 2-3 Klassen höher einzustufen war. Trotz des klaren 3:0 spielte sein Gegenüber auch sehr gut, konnte aber nicht ganz so konstant punkten. Im laufe der ersten Etappe wurden die Punkte immer geteilt, wobei Bömsch nach 2:0 Führung Franke leider noch unterlag.

Oben gab es dann das erste Break für Geismar das bis zum letzten Einzel Bestand hatte. Hier lag unser "Altmeister" Gerald schon 1:2 zurück, Fabian erwischte im 5. Satz auch einen schlechten Start. Doch Punkt für Punkt kam er heran u. gewann hauchdünn 11:9, während Gerald den Entscheidungssatz erreichte. Spannung pur im Duell "Youngster" gg. "Oldie". Doch ein Mix Erfahrung u. Fehler des Gegners brachten den sicheren Erfolg im 5ten, so dass wir doch noch ins Schlussdoppel kamen.

0:2 Rückstand, 2:2 Ausgleich, 2:3 Niederlage...so lautete das Ergebnis. Nachdem Gerald kurzfristig für mich einsprang stand um pünktlich 00:00 Uhr ein 7:9 auf der Anzeigetafel. Auf der einen Seite ein ordentliches Ergebnis, gerade nach 4:7 Rückstand, auf der anderen etwas bitter nicht doch noch belohnt worden zu sein. Dennoch können wir mit so einer Leistung oben dran bleiben.

Punkte TSV: Wüstefeld / Neugebauer (1), Neugebauer (1), Kreißl, C. (2), Müller (2), Kreißl, G. (1)

Das nächste Match steigt wieder zu Hause u. zwar am 03.11 um 20:00 Uhr gg. den TSV aus Langenholtensen. Auch hier ist wieder ein enger Ausgang zu erwarten. Vielen Dank an die anwesenden Zuschauern für's lange durchhalten!!

MsG,

St. Nolte

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 19:37 Uhr