Start

Jugendförderung im TSV

Interner Bereich



 
Herrenfussball - DoppelHeimspieltag am Sonntag Drucken
Geschrieben von: Andre Hunold   
Freitag, den 23. September 2016 um 11:49 Uhr

Mit dem 4:1 Erfolg am letzten Wochenende gegen den FC Westharz erkämpfte sich die 1. Herren des TSV den zweiten Tabellenplatz zurück.

Jonas Leineweber sorgte mit einem schnellen Doppelpack in der 5. und 8. Minute für eine beruhigende 2:0 Führung. Verdient. Der TSV gerade in der ersten halben Stunde die deutlich bessere Mannschaft mit einigen klaren Möglichkeiten das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Anschließend verflachte die Partie allerdings mehr und mehr, so auch in Hälfte zwei. Dennoch sorgte der eingewechselte Markus Kapusniak für das vorentscheidende 3:0. Der Anschluss viel zehn Minuten vor dem Ende, ehe Konstantin Wirth kurz vor Abpfiff den alten drei Tore Abstand wiederherstellte.

Aufstellung TSV: Neumann - Heller, Wirth, Nolte (C), Gerstmann - Napp, Hamzic, Hellmold, Steinberger - Leineweber, Friedrich

Eingewechselt wurden Hunold und M. Kapusniak

Am Wochenende heisst es wieder Doppel-Heimspieltag beim TSV. Sonntag, den 25.09. empfängt unsere Zwote um 13.15 Uhr den TSV Waake-Bösinghausen. Unsere Erste um 15.00 Uhr die Kreisliga-Reserve von Eintracht Hahle II.

 

MsG,

André Hunold

 
Tischtennis - I. Herren mit Sieg u. Niederlage Drucken
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Montag, den 19. September 2016 um 21:26 Uhr

Entgegen den allgemeinen Erwartungen konnten wir am Freitag bei der Torpedo III nicht punkten. Mit 9:6 besiegte uns die junge Truppe um Spitzenspieler Oberdiek. Ausschlaggebend war das wir im unteren Paarkreuz schlussendlich nicht punkten konnten, was umso bitterer war, da Wüste / Gerste das Schlussdoppel schon gewonnen hatten. Die 2:1 Doppelführung gaben wir umgehend wieder ab, konnten gegen Oberdiek oben nix ausrichten. In der Mitte fuhr Christian beide Einzel souverän ein u. Marc konnte für sich einen Punkt verbuchen. Fabian u. ich gingen leider leer aus, wobei Fabian gegen Dörner im 5ten unterlag. Unterm Strich nicht unverdient für den Gastgeber.

Punkte TSV: Wüstefeld / Gerstmann (1), Kreißl / Müller (1), Neugebauer (1), Kreißl (2), Gerstmann (1)

Am Samstag stellt sich der Aufsteiger aus Pe-La-Ka bei uns zum 1. Heimspiel vor. Die Gäste hatte sich vor der Serie mit 2 Akteuren verstärkt, mussten aber auf ihre Nr. 6 verzichten. Dennoch war man gespannt auf das erste Auftreten. Wieder stand dieselbe 2:1 Führung nach den Doppeln, wobei Christoph u. ich stärker auftraten, leider im 5. Satz knapp unterlagen. Oben konnten wir dieses Mal 3 Siege einfahren, nur Wüste musste sich Tiller seinem Spiel knapp beugen. Christian spulte sein Programm von Vortag ab u. ist weiter "on Fire", Gerste durfte den Siegpunkt gg. Schubert verbuchen. Fabian unterlag einem gut aufgelegten Xi, gegen Ersatzmann Fromme hatte ich wenig Probleme. Mit 7 3:0 Siegen stellten wir unsere Moral unter Beweis nach der Pleite am Vortag u. siegten verdient.

Punkte TSV: Wüstefeld / Gerstmann (1), Kreißl / Müller (1), Wüstefeld (1), Neugebauer (2), Kreißl (2), Gerstmann (1), Nolte (1)

Das nächste Spiel bestreiten wir am 30.09 beim Saisonauftakt des TTC Göttingen um 20:00 Uhr, bevor wir dann 5 Wochen pausieren dürfen. Wir bedanken uns wie immer für eure Unterstützung beim Heimspiel, auf das nächste müssen wir bis Mitte November warten ;)

MsG,

St. Nolte

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. September 2016 um 21:31 Uhr
 
Herrenfussball - Heimspiel gegen Westharz Drucken
Geschrieben von: Andre Hunold   
Sonntag, den 18. September 2016 um 10:28 Uhr

Beim Stand von 3:0 wurde das Spiel gegen den TSV Holzerode vor drei Wochen aufgrund eines Unwetters abgebrochen. Freitag fand das Wiederholungsspiel in Nesselröden statt. Eine Partie mit deutlich mehr Kampf und Krampf und weniger Glück im Abschluss. Am Ende reichte es dennoch zu einem verdienten 2:1 Erfolg. Fünf Minuten nach dem Rückstand besorgte Jonas Leinweber in der 35. Minute den 1:1 Halbzeitstand. Für die Führung reichte es erst kurz vor Schluss in der Nachspielzeit. Erneut eine gute Aktion von Leineweber und Jan Steinberger drückte den Ball aus kurzer Distanz nur noch über die Linie.

Aufstellung TSV: Neumann - Napp, Heller, Wirth (C), Hunold - Depre, Gerstmann, Leineweber, Steinberger - Friedrich, M. Kapusniak

eingewechselt wurden Freiberg und Römer

Danke auch an Simon Hellmold, Robin Huch und Janis Rittmeier, die aus der Reserve zur Verfügung standen.

Heute steht planmäßig der 6. Spieltag an und der TSV trifft zu Hause auf den bisher völlig unbekannten FC Westharz. Anpfiff 15.00 Uhr.

Unsere Zwote stellt sich zeitgleich auswärts bei Eintracht Wulften vor.

MsG,

André Hunold

 
Volleyball Saison 2016/17 Start und Ausblick Drucken
Geschrieben von: Bengt Mitzinneck   
Montag, den 19. September 2016 um 07:34 Uhr

Vor zwei Wochen begann für die verbliebenen drei TSV-Teams die Volleyball-Saison.

Bei den Damen hat sich einiges getan. Die erste Mannschaft ist fast komplett auseinandergefallen. Jana, Lina und Sarah versuchen Ihr Glück nun bei Tuspo Weende III in der Landesliga, die meisten restlichen Spielerinnen haben ihr Karrierende erklärt und stehen nur für den personellen Notfall parat. Einzig Katja und Lorena stehen weiterhin zur Verfügung, wobei Lorena erstmal noch Fußball spielt und erst im Laufe der Saison dazustoßen wird. Erschwerend kommt hinzu, dass auch die Zwote noch Abgänge verkraften muss. Sophia wechselt beruflich bedingt zur Ex-TSVlerin Annika gen Hannover, Louisa beginnt ihr Refenderiat, Cora zieht es in den Süden und auch Rhudy und Jule sind erstmal raus. Da auch Bengt nach drei Jahren Trainerdasein seinen Abschied verkündet hatte, könnten die Rahmenbedingungen deutlich günstiger sein. Trotz allem geht man motiviert in die neue Saison und nahm auch die sportliche Herausforderung wahr, durch die Neueinteilung in der Bezirksliga zu spielen.
Zum Auftakt verlor man vor zwei Wochen leider bei Mitaufsteiger Weende VI nach gewonnenen erstem Satz noch mit 1-3. Man will nun die lange Pause zum nächsten Spiel nutzen, um an der Abstimmung zu feilen, damit man das nächste Spiel am 22.10. in Bodensee offensiver angehen kann. Es wird in dieser Saison ganz klar nur um den Klassenerhalt gehen, ein ambitioniertes, aber nicht unmögliches Ziel. Vielleicht zeigt sich ja doch noch etwas Licht im dunklen Personalwald. Interessierte Spielerinnen dürfen sich gerne melden.

An dieser Stelle aber nochmal ein herzliches Dankeschön an alle nicht mehr für den TSV spielenden Damen.

Danke an:

Kerstin B.(182 Einsätze für den TSV), Kathi(178), Hannah(74), Lina(110), Jana(96), Bi(213), Kerstin M.(147), Ines(174), Sandra(170), Sarah(92), Carina(82), Louisa(60), Rhudy(19), Sophia(106), Cora(22) und Jule(102).
Vielleicht sehen wir die eine oder andere doch nochmal im TSV-Trikot auf dem Feld wieder. Schön wäre es.

Die Herren-Teams gehen nahezu unverändert an den Start. Bei der Ersten hat sich sogar gar nichts getan. Die gleichen 12 Spieler mit Trainer Guido gehen in Ihre 6. Saison in Folge in der Bezirksliga. Leider wird es wohl für einige Spieler die Abschiedssaison, denn Hubi, Foot und Guido haben bereits ihren Rücktritt zum Ende angekündigt. Daher ist das erklärte Ziel nach einigen knapp verpassten Aufstiegen, in dieser Saison endlich den Meistertitel zu holen. Das wäre ein würdiger Abschied.
Der Start ist dabei auch mehr als geglückt. Vor zwei Wochen gab es daheim einen souveränen 6-0 Auftakt gegen die zweiten Mannschaften aus Pöhlde und Northeim. Und diesen Samstag ließ man auswärts ein ebenso glattes 3-0 bei SuS Tettenborn folgen. Damit steht man gleich zu Beginn auf Platz 1 und möchte diesen Platz auch nicht mehr hergeben. Schärfster Konkurrent scheint wohl wieder einmal der ASC werden. Im November daheim und am letzten Spieltag der Saison in Göttingen stehen die direkten Duelle an.

Die Herren 2 haben einen neuen Vortänzer. Nachdem Kochi das Team im ersten Jahr in die Welt des Volleyball eingeführt hat, übernimmt nun Peter das Team. Durch Veränderungen im Ligabetrieb und Zusammenlegung einiger Klassen ist im Nachgang sogar der Aufstieg aus der Bezirksklasse gelungen und das Team tritt dieses Jahr gemeinsam mit der alten Ersten in der Bezirksliga an. Ein Abstieg ist nicht möglich, daher kann man ganz frei aufspielen und Erfahrungen sammeln. Neu im Team(oder zumindest endlich spielberechtigt) sind im Vergleich zum Vorjahr Morice, Potsi und Marcus.
Der Saisonauftakt bei Echte II brachte leider eine Überschneidung mit Fußball, was den riesigen Kader ziemlich zusammenschmelzen ließ. Dadurch musste man die Neuen gleich ins kalte Wasser werfen, zudem kam Koppi zu einem Kurzcomeback und Wanna sollte dem jungen Team mit seiner unendlichen Erfahrung Stabilität verleihen. Alles in allem aber zuviel Drucheinander, so dass der Start leider mit 0-3 verloren ging. Spiel 2 an diesem Wochenende bei Northeim ging man dann zwar in Bestbesetzung an, jedoch brauchte man dort zu lange, um die lange Sommerpause aus den Knochen zu bringen. Erst ab Satz 2 bot man Kontra, wobei die wichtigen Punkte bei Northeim blieben. Leider erneut 0-3 verloren.

Weiter geht es für alle Mannschaften am 22.10. Die Damen reisen zum Derby zum Mitaufsteiger nach Bodensee. Parallel kommt es in Nesselröden zum ersten richtigen Highlight. Im Vorfeld der Kirmes kommt in unserer kleinen Turnhalle zum ganz großen Derby. TSV Nesselröden II empfängt erst den ASC IV und will der Ersten auf dem Weg zur Meisterschaft helfen und dem Favoriten ein Bein stellen. Anschließend kommt es aber zum Duell Klein gegen Groß, Jung gegen Alt, Potential gegen Erfahrung, Dünn gegen Dick, Zwote gegen Erste. Das wird ein Fest. Der TSV steht bereits als Sieger fest, egal wie. Wir hoffen auf ne volle Halle, jede Menge Spaß, großartige Stimmung, große Gefühle und viel Liebe :-) Sensationeller Sport wird ja ebenfalls geboten.

Grüße, die Volleyballer des TSV

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. September 2016 um 07:43 Uhr
 
Fussball - 1. Herren am Freitag zu Hause Drucken
Geschrieben von: Andre Hunold   
Mittwoch, den 14. September 2016 um 12:54 Uhr

Bereits in der letzten Woche setzte es eine 0:2 Niederlage gegen die SG Pferdeberg. Die Gastgeber mit einer starken Leistung, Nesselröden leicht ersatzgeschwächt, aber mit viel zu wenig Gegenwehr. Somit ein absolut verdienter Erfolg für die SG.

Aufstellung TSV: Nemitz - Rittmeier, Nolte (C), Wirth, Napp - Steinberger, Hamzic, Gerstmann, Depre - Leineweber, Friedrich

Eingewechselt wurden Freiberg, Hunold, M. Kapusniak

Am Samstag hingegen konnten wir beim Oktoberfest einen verdienten 2:0 Erfolg gegen den SV Lerbach feiern. Die frühe Führung besorgte Eike Friedrich mit einem feinen Heber (12. Min.), ehe Moritz Napp mit einem wunderschönen Weitschuss in den linken oberen Winkel den Endstand bereits kurz vor der Pause besorgte. Nach der Halbzeit war es wieder einmal die Chancenverwertung, die zu wünschen übrig ließ.

Aufstellung TSV: Nemitz - Napp, Nolte (C), Gerstmann - Wirth, Hamzic - Depre, Leineweber, Steinberger - Friedrich, M. Kapusniak

Eingewechselt wurden Heller und Römer

Am Freitag, 16.09. steht nach dem Gewitterabbruch vor 14 Tagen das Wiederholungsspiel gegen den TSV Holzerode vor der Tür. Anpfiff 18.00 Uhr auf dem Nesselröder Sportplatz.

MsG,

André Hunold

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 144
Copyright © 2016 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
Banner
Wir haben 7 Gäste online
Wir bitten um freundliche Beachtung:
Banner