Start

Jugendförderung im TSV

Interner Bereich



 
Tischtennis - 9:5 Auswärtssieg zum Abschluss Drucken
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Sonntag, den 17. April 2016 um 09:33 Uhr

Zum letzten Aufeinandertreffen der Saison 15/16 gastierten wir beim SC Weende, letztjähriger Konkurrent aus der Bezirksliga. Nachdem wir im Hinspiel zu Hause mit 7:9 das Nachsehen hatten, konnten wir uns mit einem 9:5 revanchieren. Dazu muss gesagt werden, das der SCW ohne ihre beiden Spieler Orhan u. Zienert antrat, wir konnten noch einmal aus dem vollen Schöpfen.

Genau andersrum verliefen die Doppel. Beim Hinspiel noch 0:3 unterlegen, gaben wir am heutigen Abend den Gastgebern den 0:3 Rucksack mit in den weiteren Spielverlauf. Christian / Adrian siegten sehr sicher, Manuel u. ich konnten als Doppel 3 einen 4-Satzerfolg feiern. Wüste / Christoph trafen auf das etatmäßige Doppel 1 Thurow / Seydlowsky. In einem packenden Match konnten unsere Jungs einen knappen Erfolg in 5 Sätzen feiern.

Im oberen Paarkreuz war gg. Thurow wenig auszurichten, der immer wieder durch seine gefährlichen Aufschläge brillierte. Wüste u. Christoph gestalteten es dennoch ausgeglichen, da beide gg. Seydlowsky sichere Erfolge einfuhren. In der Mitte war Manuel eine Bank u. konnte beide Punkte nach Hause fahren, während Christian gg. Zunder in der Verlängerung des 5. Satzes unterlegen war, gg. Vogt aber klar 3:0 siegte. Unten fanden Adrian u. ich nicht so gut ins Spiel. Gegen die Reserve von Weende taten wir uns beide schwer u. verloren etwas unerwartet beide Partien, so dass es nach einer 5:1 Führung 5:5 stand. Durch die weiteren Spielgewinne war es Adrian in seinem letzten Spiel für den TSV vorbehalten den Gamewinner mit einem 3:1 Erfolg zu markieren. Er wird uns wie Manuel in der neuen Saison leider nicht mehr zu Verfügung stehen.

Unter dem Strich ein verdienter Erfolg in lockerer Atmosphäre, da die Platzierungen für beide Mannschaften schon vorher feststanden.

Punkte TSV: Wüstefeld / Neugebauer (1), Kreißl / Schulze (1), Bieschke / Nolte (1), Wüstefeld (1), Neugebauer (1), Kreißl (1), Bieschke (1), Schulze (1)

Jetzt geht es erst einmal in die lange Sommerpause, im September wird dann die neue Saison wieder eingeläutet. Als Aufsteiger schließen wir mit 19:17 Punkten die Serie auf dem 5. Platz ab. Angesichts der Tatsache, dass wir nach der sehr guten Hinrunde  (12:6) durch viele Ausfälle nur eine mittelmäßige Rückrunde (7:11) spielten war doch etwas mehr drin. Dennoch war es keineswegs eine schlechte Saison, diese Liga ist sehr ausglichen wo wir uns sehr wohlfühlen. Schmerzen werden natürlich unsere 2 Abgänge, diese werden wir versuchen so gut es geht zu kompensieren. Auch an dieser Stelle - alles Gute Adrian & Manuel für euer Geleistetes beim TSV u. für die Zukunft! Wir laufen uns sicher wieder über den Weg ;)

Ein großes Dankeschön geht an unsere Zuschauer, die uns sowohl daheim als auch auswärts immer mit unterstützt, geholfen u. für Stimmung gesorgt haben. Wir bauen auch in der nächsten Serie auf euch! Bis dahin.

MsG,

St. Nolte

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 17. April 2016 um 13:18 Uhr
 
Fussball - 2. Herren am Freitag zu Hause Drucken
Geschrieben von: Andre Hunold   
Donnerstag, den 14. April 2016 um 08:10 Uhr

Mit 0:1 verlor unsere 1. Herren im Test gegen den Kreisliga Spitzenreiter TSV Groß Schneen. Beide Vereine hatten einige Akteure zu ersetzen. Dennoch ein guter Test in einer ausgeglichenen Partie.

Unsere zweite Mannschaft konnte derweil das Auswärtsspiel bei der SVG IV. mit 5:0 gewinnen. Daniel Schabacker schob sich mit einem lupenreinen Hattrick an die Spitze der Torjägerliste. Die weiteren Tore erzielten Thorsten Vollmer und Sören Becker. Durch den Sieg nehmen wir wieder Tuchfühlung zur Tabellenspitze auf. Im Nachholspiel am Freitag, 15.04. gegen den SC Weende IV. kann unsere Elf bis auf zwei Punkte zum Tabellenführer Pferdeberg aufschließen, der am Sonntag wiederum unser Gastgeber ist. Anpfiff der Partie ist um 18.30 Uhr auf dem Nesselröder Sportplatz.

Für die Erste steht am Sonntag endlich der letzte Test der Vorbereitung auf dem Plan. Mit der Oberliga Reserve der SVG spielen wir erneut gegen einen Kreisligisten. Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 17.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der SVG.

MsG,

Andre Hunold

 
KSB läd zum Vereinswochenende Drucken
Geschrieben von: Andre Hunold   
Donnerstag, den 07. April 2016 um 21:00 Uhr

Der KSB läd zum Vereinswochenende auf der Stolle vom 17. Juni bis 19. Juni 2016.

Dieses Angebot ist gedacht für Vereinsgruppen mit ihren Jugendbetreuern bzw. Trainern.
Der Preis in Höhe von 39 € pro Person beinhaltet die Unterbringung in Zelten und die Vollverpflegung.
Die Anreise sollte am Freitag zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr erfolgen. Die Abreise erfolgt am Sonntag gegen 14:00 Uhr.
Weitere Informationen stehen als Download auf der Internetseite des KSB zur Verfügung.

MsG,

André Hunold

 
Fussball - 1. Herren testet Spitzenreiter Drucken
Geschrieben von: Andre Hunold   
Freitag, den 08. April 2016 um 19:02 Uhr

Im Zuge der Vorbereitung erwartet unsere 1. Mannschaft am Sonntag, 10. April eine echte Hausnummer. Mit dem TSV Groß Schneen, der an diesem Wochenende ebenfalls spielfrei ist, stellt sich der Spitzenreiter der Kreisliga Süd in Nesselröden vor. Die Partie wird um 12.00 Uhr angepfiffen. Verzichten müssen wir bei diesem Härtetest auf über eine handvoll Stammspieler, aber immer noch besser als Training ;-)

MsG,

Andre Hunold

 
Tischtennis - Knappe Niederlage gg. Ligaprimus Drucken
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Dienstag, den 05. April 2016 um 12:34 Uhr

Am Samstag war die beste Mannschaft der Liga, der Bovender SV, zu Gast in unserer Arena, zeitgleich unser letztes Heimspiel der Saison 15/16. Im Hinspiel wurden uns mit 9:3 deutlich die Grenzen aufgezeigt - dieses Mal sollte es enger zugehen. Nach knapp 3,5 Stunden stand ein knappes 7:9 zu Buche, aber der Reihe nach...

Durch Manuels Abwesenheit stellten wir Christoph an die Seite von Wüste als Doppel 1, die auch ungefährdet siegten. Unser Doppel 2 bestand aus Christian u. Ersatzmann Andreas Schenke, die gg. das beste Doppel der Liga mit 1:3 das Nachsehen hatten. Adrian u. ich hatten uns einiges ausgerechnet, doch fanden im Duell der 3er Doppel nicht so wie geplant zu unseren Spiel. Ein erste Highlight setzte Wüste im ersten Einzel gg. Wenzel. Einen 1:2 Rückstand konnte er noch in einen 3:2 Sieg ummünzen. Andreas' zweites Einzel gg. Damm wurde dann vorgezogen, wobei seine Aufholjagd noch 0:2 nicht mehr gekrönt wurde. Christoph lag gg. Topmann Fischer ebenfalls 0:2 zurück, konnte aber ausgleichen. Leider blieb ihm die Revanche verwehrt u. ging mit 2:3 vom Tisch. In der Mitte wiederholte Christian seinen Erfolg gg. Husung, während Adrian gg. Bährens klar verlor. Unten konnte ich gg. Damm das Match ausgeglichen gestalten. Nachdem ich 2 Matchbälle abwehren konnte ging es in den 5. Satz, in dem ich nach guten Punkten u. leichten Fehlern auf beiden Seiten knapp siegen konnte. Andreas blieb ein weiterer Sieg verwehrt, gg. Helmsen stand ein 1:3. Trotz des 4:6 Rückstandes merkte man, dass hier noch was geht sollten wir die 2. Etappe ausgeglichen gestalten.

Zunächst wurden oben wieder die Punkte geteilt, wobei Wüste gg. Fischer chancenlos war, Christoph gg. Wenzel in 4. Sätzen siegreich war. Christian konnte sich ebenfalls gg. Bährens revanchieren für die klare Niederlage aus dem Hinspiel. Mit dem 3:1 Sieg stand es nur noch 6:7. Adrian konnte zwar den ersten Satz gg. Husung gewinnnen, verlor den 2ten aber in der Verlängerung. Von da an war es wie abgeschnitten u. das 1:3 war besiegelt. Ich startete nun gg. Helmsen, ein wenig später auch das Abschlussdoppel, da ja Andreas schon durch war. Nachdem ich im 1. Satz eine 10:6 Führung noch abgab fand ich mich schnell im Hinspiel wieder, wo ich 2:3 unterlag. Dieses Mal aber nicht...mit einfachen Bällen konnte auch ich meine Revanche mit 3:1 eintüten - was leider nur noch statistischen Wert hatte, da Wüste/Christoph schon mit 0:3 gg. Wenzel/Bährens unterlagen u. vor mir fertig waren.

So wurde die 1:3 Doppelausbeute uns zum Verhängnis wenn es man es so beschreiben möchte, da alle Paarkreuze ausgeglichen verliefen. Trotzdem waren wir nach dem Spiel nicht geknickt, das Glück hätten wir schon auf unserer Seite haben müssen um den Gast zu Fall zu bringen. Wenn man oben steht gewinnt man solche Dinger auch knapp.

Punkte TSV: Wüstefeld / Neugebauer (1), Wüstefeld (1), Neugebauer (1), Kreißl (2), Nolte (2)

Der Dank gilt wie immer unseren treuen Zuschauern, die noch einmal ein gutes Spiel von beiden Seiten zu sehen bekamen. Den Ausklang der Saison bestreiten wir am Freitag, 15.04.16, beim SC Weende. Diese stehen als Zweiter bereits fest u. können ebenfalls befreit aufspielen. Es gilt nun unsere II. Herren zum Klassenerhalt in der Bezirksliga zu bringen, angefangen am Freitag um 20:00 Uhr gg. den MTV Westerhof, welches auch das letzte Heimspiel darstellt.

MsG,

St. Nolte

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. April 2016 um 12:38 Uhr
 
«StartZurück11121314151617181920WeiterEnde»

Seite 12 von 150
Copyright © 2017 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
Banner
Wir haben 53 Gäste online
Wir bitten um freundliche Beachtung:
Banner