Kurzbericht des 1. Preises vom Sportball 2013 Drucken
Geschrieben von: Martin Frölich   
Sonntag, den 29. Dezember 2013 um 11:03 Uhr

Hallo,

Lara Depre gewann beim letzten Sportball des TSV den ersten Preis: Ein VIP Wochenende für zwei Personen bei der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft auf dem Hockenheimring...

Sie übergab diesen Preis ihren Nachbarn Frank und Anja Maring. Die Marings sind DTM Fans. Frank und Anja waren so freundlich, uns einen kleinen Eindruck in Form eines Berichtes zu ermöglichen:

 

Packende Rennaction während der DTM-Wochenenden, ein Mix aus jungen Talenten, erfahrenen Motorsprot-Legenden und prominenten Gaststartern - und das Ganze mit umweltfreundlicher Technik . Willkommen beim Scirocco R-Cup. Absolute Chancengleichheit als oberste Maxime - lediglich Lenkrad- und Sitzposition sind variabel.
Regelmäßig ergänzen Motosport-Legenden, die früher in der Formel 1, bei der DTM oder in Le Mans erfolgreich waren, sorgen so für zusätzliche Höhepunkte auf der Rennstrecke.
Als Talentschmiede gilt der Scirocco-Cup, wer als Neuling einsteigt, kann später groß rauskommen, z. B. in der DTM, im GT-Sport oder höherrangige Markenpokale.
Na seid Ihr neugierig geworden? So ein VIP-Wochenende, welches beim Sportball in Nesselröden verlost wurde, ist ein Highlight für Rennsport-Interessierte.
Wir wurden das Wochenende von sehr netten VW-Mitarbeiter rund um die Uhr sehr gut betreut, insbesondere von Norbert Himstedt, der uns mit seinem Fachwissen über Motorsport immer wieder begeistern konnte. Herr Himstedt gab uns jeder Zeit das Gefühl, man gehöre zum Team dazu. Bei VW gibt es keine Trennung von Team und Gästen. Die Rennfahrer und Legenden saßen uns an den Tischen gegenüber, was schon ein tolles Gefühl war. Für Essen und Trinken wurde reichlich und exclusiv gesorgt. Zum VIP-Wochenende gehörte weiterhin eine Taxi-Fahrt mit dem letztjährigen Champion des Scirocco-R-Cup auf dem Hockenheimring, Einblicke in die Technik der Autos und deren Betreuung. Es war für einen Motorsport-Fan ein sehr geiles Wochenende.
Vielen Dank an Hendrik, Lara und Norbert, die uns dieses fantastische Wochenende ermöglicht haben.
Vielen Dank an dieser Stelle an Hendrik Gäbel.
Mit sportlichem Gruß
M. Frölich
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 27. März 2014 um 15:02 Uhr