Nachdem wir Anfang des Frühjahres bereits den A-Platz einmal neu eingesät hatten, sollte nun dringend die Aufarbeitung des Trainingsplatzes folgen um den Spiel- und Trainingsbetrieb für wöchentlich knapp 20 Trainingseinheiten zzgl. entsprechender Punktspiele unserer zahlreichen Jugend-, sowie auch unserer Damen- und Herrenmannschaften gewährleisten zu können.

Bisherige Arbeitseinsätze mit Schaufel und Karre brachten noch nicht den gewünschten Erfolg. Mit entsprechendem Maschineneinsatz sollte uns dies gelingen.

Der komplette Platz wurde maschinell aerifiziert. Anschließend brachten wir ca. 50 Tonnen Sand und eine Nachsaat auf. Ein herzliches Dankeschön an den Reitverein St. Georg und Achim Fethke für die Bereitstellung weiterer Schlepper und Maschinen.

Geplant und umgesetzt wurde diese Maßnahme durch Greenkeeper Günter Hinzmann, der unsere Platzwarte Rudolf und Engel Hellmold bei beiden Aktionen unterstützte und mit Rat und vor allem Tat zur Seite stand. Besten Dank an Günter für Deinen tollen Einsatz!! Wir können für die Zukunft sicherlich wieder einiges mitnehmen.

An der Stelle sei aber auch noch einmal Rudolf erwähnt, der sich seit Jahren um beide Plätze kümmert und viel, viel Zeit in die Pflege investiert. Von einmal Mähen pro Woche kann man bei aktueller Wetterlage nur träumen. Plätze abkreiden, Anlage instand halten usw. bedeuten eine Menge Arbeit, die über das normale Ehrenamt hinaus geht. Vielen Dank für Deinen Einsatz, Rudi!!

Damit unsere Maßnahme den gewünschten Effekt erzielt benötigt der Platz neben reichlich Regen auch absolute Ruhe.

Wir bitten daher um Verständnis, dass der B-Platz bis auf weiteres für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt ist.

 

Mit sportlichem Gruss,

Andre Hunold

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.