Der TSV Nesselröden hat nach dem Abgang von André Metenyszyn ein neues Tandem am Spielfeldrand. Nach dem die Verpflichtung von Jan-Philipp Brömsen bereits bekannt gegeben wurde, konnte nun auch noch Gerd Müller als Übungsleiter verpflichtet werden. Der Namensvetter des legendären Bomber der Nation, im Herrenbereich zuletzt beim Bezirksligisten Bovender SV an der Linie, wird künftig gemeinsam mit Brömsen die erste Mannschaft trainieren.

Die Beiden stellten sich vergangene Woche den Jungs vor und werden zur neuen Saison wie bereits zuvor im Jugendbereich des FC Gleichen zusammenarbeiten.
Damit fällt dem TSV ein eingespieltes, fachlich kompetentes Duo in den Schoß.

Ende Juli bitten Brömsen und Müller zum Trainingsauftakt. Neben den konditionellen und spielerischen Grundlagen geht es in der ersten Zeit vor allem darum, dass sich Spieler und Trainerteam kennenlernen.

Das Trainerduo und die Mannschaft sind heiß auf die neue Saison und sehnen den Startschuss herbei.

Gerd und Jan-Philipp, herzlich willkommen beim TSV! Auf eine erfolgreiche Zeit!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.