Die Saison 2018/2019 ist zu Ende!

Der TSV Nesselröden steht als Meister fest und sichert sich damit den Aufstieg in die Kreisliga.
Nach 7 Jahren 1. Kreisklasse hat es endlich geklappt!

Die Saison verlief sehr gut, abgesehen von dem kleinen Tief im Winter, gelang es der Mannschaft konstant gute Leistung zu zeigen.
Mit 20 Siegen, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen standen am Ende 63 Punkte auf dem TSV-Konto.
85 Tore schoss die Aisan-Bande in dieser Spielzeit und stellte damit den besten Angriff.
Lediglich 21 mal musste die Defensive einen Gegentreffer zulassen – ebenfalls Ligaspitze. Lob an das Torwart-Team Nemitz/Frölich/Salzmann!

Nun zur Mannschaftsinternen Torjägerkanone:
In diesem Jahr war Konstantin Wirth mit 16 Treffern, der erfolgreichste Torschütze. Dicht gefolgt von Jonas Leineweber, welcher nur 2 Treffer weniger erzielte. Auf dem dritten Platz stand Felix Günther mit 10 Treffern.

Jonas Wüstefeld war der einzige TSV-Spieler der bei jedem Ligaspiel auf dem Platz stand. Hier kamen 2058 Minuten zusammen!

In dieser Saison stellten die Rotstutzen gleich 3 Sportbuzzer Göttingen Helden der Woche!

Es begann alles am ersten Spieltag mit dem damaligen Newcomer Sören Anhuef. Anhuef erzielte in seinem ersten TSV-Pflichtspiel beide Treffer zum 2:0 Auswärtssieg gegen FC SeeBern!

Der nächste Held war Jonas Leineweber. Der Stürmer schoss beim Auswärtsfight gegen FC Merkur Hattorf kurz vor Schluss das 2:1 Siegtor. Damit setzte sich der TSV an der Spitze fest. Zu aller Freude wurde Leineweber dann auch noch zum Spieler der Hinrunde gewählt.
Kurz vor Saisonende wurde Konstantin Wirth dann noch nach seinen 4 Treffern beim 7:1 Meistersieg gegen VfL Herzberg zum Helden gewählt.

Danke für die geile Saison! 😍

Am letzten Wochenende war das Team mit 20 Spielern und Betreuern in Prag. Dort ist die Mannschaft noch enger zusammen gewachsen.

Jetzt freuen sich alle auf die neuen Aufgaben, welche in der Kreisliga warten!

Nächsten Freitag bittet dann Trainer Mete zum Trainingsauftakt.

#nurderTSV

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.